Datenschutz-Kunden

Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen! Die folgenden Informationen geben Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch IT-Solutions by Stefan Regenfelder, die sich aus der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und dem österreichischen Datenschutzgesetz (DSG) ergeben.

Verantwortlicher:
IT-Solutions by Stefan Regenfelder
Kasernengasse 1/9
A-9500 Villach
Tel.: +43(0)676 52 16 775
Mail: it-s@stefanregenfelder.at

Zu welchen Zwecken & auf welchen Rechtsgrundlagen werden Ihre Daten verarbeitet?
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der EU-DSGVO.

Verarbeitungen zur Erfüllung eines Vertrags (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)

Auftragsabwicklung & Führen unserer Kundendatenbank
Verarbeitung und Übermittlung von Daten im Rahmen von Geschäftsbeziehungen mit Kunden, einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (z.B. Korrespondenzen oder Verträgen) in diesen Angelegenheiten. Verwendung von eigenen Kunden- und Interessentendaten für die Geschäftsanbahnung betreffend das eigene Lieferungs- oder Leistungsangebot, einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z. B. Korrespondenz) in dieser Angelegenheit. Das betrifft insbesondere Angebotslegung, Bestellungen und Dienstleistungen.

Datenvernichtung (Leihstellung)
Überlassen von Kundendaten bei der Rücknahme von Geräten aus Miete und Leihstellung. Unwiderrufliche Datenvernichtung mittels Standardlöschverfahren nach Stand der Technik.

IT-Supportleistungen Vorort oder mittels Fernwartung
Darunter fallen Reparaturen, Schulungen, Datensicherungen und andere durch den Kunden beauftragte Supportleistungen. Im Rahmen dieser Tätigkeiten ist ein Zugriff auf personenbezogene Daten möglich. Bei Fernwartungen wird durch eine aktive Handlung die Bildschirmsitzung freigegeben.
Die von Ihnen bereit gestellten Daten sind zur Vertragserfüllung erforderlich. Ohne diese Daten können wir den Vertrag mit Ihnen nicht abschließen.

Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO)

Buchhaltung & Rechnungswesen
Der Zweck der Buchhaltung ist, alle ein- und ausgehenden Zahlungen des Unternehmens sowie sämtliche Dienstleistungs- und Warenflüsse zu belegen. Daher müssen wir Daten, die wir von Ihnen erhalten haben, aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung verarbeiten, und zwar UGB, BAO, AGBG, UStG.

Dies dient gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an der Sicherheit und Verfügbarkeit unsere Dienste.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?
Die erhobenen Daten werden unverzüglich gelöscht, wenn feststeht, dass sie für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden, die betroffene Person ihre Einwilligung, auf die eine Verarbeitung gestützt wurde, widerruft oder personenbezogene Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden. Wir speichern Ihre Daten außerdem im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten:

· Unternehmensrechtliche Aufbewahrungspflicht nach §§ 190, 212 UGB: 7 Jahre

· Steuerrechtliche Aufbewahrungspflicht nach § 132 Abs 1 BAO: 7 Jahre

· Gewährleistung nach § 933 ABGB: 2 Jahre (bewegliche Sachen), 3 Jahre (unbewegliche Sachen)

· Allgemeiner Schadenersatz nach § 1489 ABGB (Entschädigungsklagen): 3 Jahre (wenn Schaden und Schädiger bekannt)

· Umsatzsteuerrechtliche Aufbewahrungspflicht nach § 18 Abs 2 3. Unterabsatz: 7 Jahre

 

Wir geben Ihre Daten an folgende Empfänger weiter:

· Finanzamt im Anlassfall

· Gerichte und Rechtsvertreter im Anlassfall

· Vertrags- oder Geschäftspartner, die an der Lieferung oder Leistung mitwirken bzw. mitwirken sollen, wie z.B. IT-Partner, Speditionen und Lieferanten.

· Bundesanstalt „Statistik Österreich“ für die Erstellung der gesetzlich vorgeschriebenen (amtlichen) Statistiken

· Mit der Zahlungsabwicklung befasste Banken

 

Werden Daten auch an internationale Organisationen oder an ein Drittland übermittelt?
Es findet keine Übermittlung personenbezogener Daten an ein Drittland (Staaten außerhalb der Europäischen Union bzw. dem Europäischen Wirtschaftsraum) oder eine internationale Organisation statt.

Ihre Rechte
Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch zu. Dafür wenden Sie sich an uns. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist die Datenschutzbehörde zuständig.

Kontakt:
Österreichische Datenschutzbehörde
Wickenburggasse 8
1080 Wien
Telefon: +43 1 52 152-0
E-Mail: dsb@dsb.gv.at

 

Fragen zum Datenschutz?